Jahresrückblick 2008 und Ausblick auf 2009

Gern beginne ich bei derartigen Anlässen mit der Jugend, da dieser Bereich nun einmal mein wichtigstes Anliegen ist. In diesem Jahr hat jedoch die 1. Mannschaft (eine zweite haben wir leider noch nicht) mit dem Aufstieg als Tabellenerster ihr “Meisterstück” abgeliefert und schickt sich nunmehr an, sich möglicherweise auch in der ungleich schwereren Bezirksliga zu behaupten. Selbst in dieser Spielklasse trifft man an den Spitzenbrettern teilweise auf ausländische Spieler, die gewiss nicht ohne Aufwandsentschädigung tätig werden. Ich jammere nicht darüber, aber festzuhalten ist, dass dadurch der Kräftevergleich etwas verzerrt ist.

Nach den erwarteten Auftaktniederlagen gegen Bamberg und Hollfeld/Memmelsdorf konnten wir gegen Seubelsdorf den ersten doppelten Punktgewinn feiern. Ich bin überzeugt, dass wir am 30.11. in Kronach ebenfalls punkten werden. Als mögliche Kontrahenten um den Abstieg schätze ich zusätzlich Burgkunstadt und evtl. Tettau ein. Aber auch hier gilt , dass das Fell des Bären erst nach vollbrachter Tat verteilt werden kann. Immerhin steigen drei von zehn Mannschaften ab!

Im oberfränkischen Pokalwettbewerb sind wir nur durch Nichtantreten von Hollfeld eine Runde weiter gekommen, ehe uns gegen die favorisierten Kirchenlaibacher ( u. a. mit Onkel und Neffe Urytkskyy und J. Doleschal) unser Schicksal ereilte. Dennoch halte ich es für von Vorteil, an diesem Bewerb auch in Zukunft teilzunehmen, da unsere Spitzenspieler dadurch voll gefordert sind.

Nun zur Jugend

Am letzten Donnerstag war ich versucht, meinen letzten Versuch mit der Gewinnung interessierter Kinder aus der Grundschule für gescheitert zu erklären, denn von ehemals fünf kam nur einer. Dieser eine hört auf den Namen Nikolaus Mußmächer und ist noch keine neun Jahre alt. Wenn der gezeigte Eifer der letzten Wochen auch in einem Jahr noch anhalten sollte, wächst uns ein Tatent heran. Michelle, Tobias Koch und Simon Degenhardt könnten ein gutes Team werden, wenn sie enst- und dauerhaft Interesse an Schach haben. Meine beiden “alten”Jugendlichen, Florian und Frederik, sind bereits in der Herrenmannschaft integriert und schneiden auch an Meisterschaften und Turnieren gut ab. Zusätzlichen Erkenntnisgewinn wird Florian Buschbeck seine Nominierung in Kader Oberfrankens unter Betreuung eines Großmeisters bringen.

Den Jahresausklang begehen wir mit unserem Blitzturnier am 30.12. 19:00, zu dem wir bereits Zusagen von sieben Gästen haben.

Diskutieren Sie mit uns über diesen Artikel!

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.