Mannschaftsmeisterschaft 2008 in der Bezirksliga West

“Siegen hätten wir schon wollen, aber können taten wir halt nicht“. So oder ähnlich hätte sich vielleicht Karl Valentin ausgedrückt. Die Eberner Mannschaft fuhr in der Erwartung nach Kronach, um bei dem bis dahin punktlosen Kronacher SK II zumindest einen Punkt mit nach Hause zu nehmen. Am Ende wurde aus diesem Vorhaben ein 4,5:3,5 für Kronach.

Die Paarungen im einzelnen

  • Schmierer – Vollkommer 0:1
  • Baumgärtner – Krenz 1:0
  • Blinzler – Maurer 0:1
  • J.Pfadenhauer – Schober 0:1
  • Becker – Daut 0,5:0,5
  • Seidel – Buschbeck 1:0
  • Skubich – Gnannt 1:0
  • Kratofil – Ritter 1:0

Überzeugend auf Eberner Seite vor allem Willi Maurer, Klaus Vollkommer und Niklaus Schober, der sich mit seinem Kontrahenten den längsten und spannendsten Kampf geliefert hatte. Aber auch die beiden Jugendlichen schlugen sich ausgezeichnet, hielten die Partien lange offen und unterlagen erst im Endspiel. Um besser abzuschneiden, fehlten beiden noch die Routine, um die die Kronacher unseren Aktiven voraus waren.

Diskutieren Sie mit uns über diesen Artikel!

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.